Hypnose

Hypnose ist ein Werkzeug, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Insbesondere in der heutigen Zeit, in der es immer hektischer zugeht und Körper und Seele nach Regeneration und Erholung schreien. Nicht nur, dass die effektive Wirkung in zahlreichen Studien nachgewiesen ist, sondern auch, dass sie in der klassischen Schulmedizin immer mehr Akzeptanz gewinnt, ist ein Zeichen dafür, dass erkannt wird, dass Hypnose nicht mehr wegzudenken ist. 

Der Begriff Hypnose

Der Begriff Hypnose ist aus dem Altgriechischen und bedeutet Schlaf. Schlaf ist ein Zustand in dem Stress abgebaut und der Alltag verarbeitet wird. Er ist essenziell für Erholung und Regeneration. Nachvollziehbar ist, dass uns hier die Natur ein Instrument zur Verfügung stellt, mit welchem wir einen enormen Nutzen erzielen können. 

Was ist Hypnose? 

Hypnose, beziehungsweise der Zustand der Trance, kennt jeder Mensch. Sei dies beim Tagträumen oder auch manchmal, wenn wir automatisch Abläufe erledigen und uns dann wundern, wie wir mit dem Auto angekommen sind und uns nicht an den Weg erinnern können. Man weiß heute, dass im Zustand der Trance messbare Veränderungen der Informationsverarbeitung im Gehirn auftreten. Bei neuropsychologischen Untersuchungen mit entsprechenden bildgebenden Verfahren wurde aufgezeigt, dass in bestimmten Hirnarealen andere Aktivitäten stattfinden, als im Wachzustand.